35 Jahre Kirchenchor

Diese besondere Chorgeburtstagsfeier, die wir am 15. Februar 2018 begingen, eröffnete Frau Pastorin Ulrike Blanke humorvoll mit einem von ihr selbst verfassten Gedicht:
 
Wer Gott dienen will als Christ, ganz egal, wie alt er ist,
kann in Chören bei uns singen und Gott Hallelujas bringen.
Gottesdienste, Jahresfeste eignen sich dazu aufs Beste.
Doch um Gott auch schön zu loben, dazu muss man wacker proben:
Ob Kanon, Choral, neues Lied: Sänger machen alles mit,
auch mit Gospel und Kantaten ist die Chormappe beladen.
 
Wer nicht gern alleine singt, weil ihm das zu dünne klingt,
ja, wer einfach singen mag, ob des nachts oder bei Tag,
ganz egal ob laut, ob leise, ob zu Haus, ob auf der Reise,
ob im Bade oder Bette, ob Sofa oder Toilette,
ob mit ob ohne Notensatz, frisch und frei, so wie ein Spatz -
einfach wer hier gerne singt, erst mal ganz egal, wie´s klingt,
kommt zum Chor und ist hier richtig, alle Sänger sind uns wichtig.
 
Singen tut man sowieso, Singen macht gesund und froh,
ist für Leib und Seele gut, man fasst dabei guten Mut.
Wer am schönen Klang sich freut und auch an Geselligkeit,
sich nicht vor dem Üben scheut, ja, der heb´ das Sektglas heut:
Kirchenchor, wie wunderbar, gibt es fünfunddreißig Jahr.
 
Der hier angeschlagene Tenor bestimmte dann auch den gesamten Abend.  In heiterer Atmosphäre und unter der bewährten Leitung unseres Chorsprechers, Herrn Hartmut Pauk, durch einstimmige Wiederwahl im Amt bestätigt, gab es einen Rückblick auf Proben und Einsätze des vergangenen Jahres ebenso wie auf die geselligen Unternehmungen und die Finanzen des Kirchenchores.
Wenn man auf ein Jahr oder sogar 35 Jahre gemeinsamen Singens zurückblickt, gehören auch Dankesworte dazu. Diese richtete er, selbst inzwischen seit 20 Jahren Chorsprecher,  an alle aktiven Sänger und Sängerinnen, insbesondere an seine Frau Inge für 20 Jahre Mitarbeit im Festausschuss und an Frau Charlotte Hanff für 10 Jahre Mitarbeit in diesem Ausschuss. Nicht zuletzt dankte er unserer uns stets motivierenden Chorleiterin Angela Brungs und ihrem Vater, Herrn Günther Krone, der aus Anlass seines besonderen Geburtstages die kulinarische Ausrichtung des Festes übernommen hatte.
Neben allerlei Blumensträußen zum Zeichen des Dankes überreichte Herr Pauk auch Urkunden des Evangelischen Chorverbandes Niedersachsen-Bremen an die Mitglieder des Kirchenchores, die bereits seit der ersten Stunde dabei sind und deren Namen hier mit einem herzlichen Dankeschön noch einmal Erwähnung finden sollen. Für 35 Jahre aktiver Mitgliedschaft im Kirchenchor unserer Paulus-Gemeinde wurden geehrt: Frau Helga und Herr Gustav Kalis, Frau Susanne Renau, Frau Isolde Rose, Frau Ingrid Schenk und Frau Ingrid Smolinski. Seit Beginn der Probenarbeit ebenfalls dabei, nunmehr jedoch passive Mitglieder des Chores sind Frau Liesel Lippe, Frau Hannelore Rust und Frau Gertrud Schulze.
Ob der Kirchenvater Augustinus wohl Recht hatte, als er sagte: „Wer singt, betet zweimal“ ?  Gleichwie  -  die Freude am Singen in Gemeinschaft ist in jedem Fall bereichernd.
                                                                                                                                Heidrun Meyer-Roscher 
angela_brungs_portrait400
Frau Angela Brungs
Tel.: 05127 69290